Die Burg in der Stadt Alhama de Murcia

82
Burg Alhama de Murcia

Auch diese Festung ist islamischen Ursprungs aus dem 11. und 12. Jahrhundert. Das Castillo de Alhama liegt auf einem steilen Hügel auf 285 Meter Höhe mit Panoramablick über das Tal. Eine ideale Lage um Feinde schon aus der Entfernung zu sehen und Angriffe abzuwehren. In der Fotogalerie ist noch ein Turm mit Schießscharten zu sehen, der weitere 23 Meter in die Höhe reicht.

Bis zum Ende des 14. Jahrhunderts war es in muslimischer Hand. Jedoch deuten Funde auch auf einen möglichen römischen Ursprungs hin. Im Jahre 1387 gewährte König John das Herrenhaus der Familie von Fajardo an.

Die Burg war Teil der Befestigungsanlagen vom Königreich in Granada im Süden bis Aragon im Norden. Die Burg gliederte sich in zwei Bereiche: Einen politischen und militärischen Bereich und einen zum Schutz der Bevölkerung mit Schlafräumen, Lagerhallen und Stallungen für die Tiere. Ein Wassertank mit Kuppeldach sorgt für einen Vorrat an Trinkwasser. Um Wasserverlust zu verhindern, wurden dieser Tank mit Kalkmörtel verputzt und abgedichtet. Der Fluss Fuente del Caño aus der nahe gelegenen Sierra de la Muela versorgt die Bewohner der Gegend mit Wasser.

Hier ein kurzes Video der Festung Castillo de Alhama de Murcia:

Der Turm ist im Inneren mit Malereien versehen, jedoch ist diese Burg nur bedingt zu besichtigen. Der Innenraum ist zur Zeit aufgrund von Ausgrabungen, Restaurierungen und archäologischen Forschungsarbeiten abgesperrt. Das Castillo de Alhama de Murcia gehört zu den markantesten Gebäuden der Stadt Alhama de Murcia und gehört zum Kulturgut.

Das Kulturzentrum der Stadt organisiert regelmäßig Führungen, wo Archäologen die Geschichte der Burg erklären.

Für weitere Informationen hierzu, rufen Sie das Archäologische Museum Los Baños an: Tel. 968-630776

Calle 4-3, 9, 30840 Alhama de Murcia

37°51’14.7″N 1°25’30.3″W bzw. 37.854077, -1.425091

Schlösser, Burgen und Festungen