Habanera Museo Ricardo Lafuente

1257
Museum Habanera Ricardo Lafuente

Museum de la Habanera „Ricardo Lafuente“

Ricardo Lafuente war ein anerkannter Autor des weltberühmten habanera Torrevieja. Er ist auch der Autor der offizielle Hymne von Torrevieja. Dieses kleinen Museum ist dem Komponist Ricardo Lafuente gewidmet. Hier kann man Gemälde, Aufnahmen, Fotografien und allgemeine persönliche Erinnerungen an Ricardo Lafuente bewundern.
Nahe des Zentrums, in der Plaza de la Estación, können Sie das Museam der Habanera Ricardo Lafuente finden. Es stellt den Einfluss des Salzes und des Sees in unserer Stadt dar und zollt Anerkennung an den Meister Ricardo Lafuente Aguado. Hier werden Sie die Besonderheit des Sprechchors verstehen, welcher ein musikalisches Wahrzeichen Torreviejas ist. Diese Art des Gesangs wurde bereits Jahrhunderte zuvor von Menschen erschaffen, die sich lange Reisen von Torrevieja bis hin zu den Karibischen Inseln vornahmen.
Museum der Habanera “Ricardo Lafuente”. Es ist beim ehemaligen Bahnhof ansässig. Tel. 966 706 838

Altes Bahnhofsgebäude
Eintritt frei
geöffnet von Dienstag bis Samstag
11 – 13.30 und 16.30 – 20 Uhr

Weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Naturpark in Calpe

Peñón de Ifach der Naturpark in Calp

Peñón de Ifach der Naturpark bei Calp liegt etwas nördlich von Alicante hinter Benidorm. Den...
Torre Tamarit

Torre del Tamarit

Torre Tamarit Dieser Wachturm steht in Santa Pola, er wurde im Jahr 1552, unter der Herrschaft...
Torre de la Horadada

Torre de la Horadada

Pilar de la Horadada hat eine lange und interessante Geschichte. Nachdem die Stadt von Iberern,...
Sierra Nevada Ski

Skifahren in Südspanien? Ja, im Nationalpark Sierra Nevada.

Wer an Skifahren denkt, wird nicht zwangsläufig das sehr warme Spanien im Kopf haben, sondern...
Park Dona Sinforosa

Park am Strand von Torrevieja Doña Sinforosa

Kleiner Park am Strand von Torrevieja namens Doña Sinforosa. Parque Doña Sinforosa ist ein schöner kleiner...
TEILEN
Vorheriger ArtikelMuseo de la Semana Santa
Nächster ArtikelKrippenmuseum