Parque Natural de La Mata und Torrevieja

2543
Naturpark La Mata in Torrevieja

Um die Salzseen von La Mata und Torrevieja erstreckt sich der Parque de la Mata und Torrevieja. Der Naturpark der Lagunas de La Mata und Torrevieja, ist ein Naturschutzgebiet von 3.700 ha. Weniger als 300 Millimeter Niederschlag werden hier im ganzen Jahr gemessen. Bei 3.000 Sonnenstunden im Jahr bildete sich ein wüstenartige Trockenzone am Salzsee. Vereinzelt stehen windschiefe Kiefern und Eukalyptusbäume an den Ufern. Die Hauptattraktion des Parque Natural sind die zwei Salzseen, Laguna de Torrevieja und Laguna de La Mata. Die Lagunen bilden eine wichtige Feuchtzone mit einem außergewöhnlichem Klima und ebensolcher Flora und Fauna. Sandige, ebene Wege erschließen dem Wanderer eine bizarre Pflanzenwelt. Ein hölzerner Aussichtspunkt bietet die Gelegenheit, Tausende Vögel besonderer Art, rosaweißen Flamingos, schwarzhalsige Zampullinenten, Störchen und Säbelschnäblern, aschfarbenen Jungadlern und schwarzfüßigen Kiebitzen zu beobachten. In den drei Salzzonen siedeln sich salzliebende Klein- und Kleinstlebewesen an, die als Nahrung dienen. Die Wald- und Röhrichtzonen bieten den Würgeln, Meckensängern und Kohlmeisen Schutz. Andere zoologische Gruppen sind die Reptilien, wie die am meisten in den Salzgebieten wohnenden Langschwanz-Echsen, Rotschwanz -Echsen, Aschgrau- Echsen und Amphibien, die nach Regen auftauchen wie der normale Frosch und die Kröte. Kraniche, Hasen und Wieselfuchs sagen sich auch hier „Buenas Noches“. Winzige Salinenkrebse bevölkern milliardenfach die Lagune von Torrevieja. Es sind Millimeter kleine, rot gefärbte Kiemenfüßler der zoologischen Art „Artemia salina“, welche in einem einzigartigen Naturschauspiel den Wasserspiegel an manchen Tagen auf Hunderte von Hektar Fläche und die manchmal darüber befindlichen weißen Wolken tiefrot schimmern lassen. Für Naturliebhaber, die ausgiebige Spaziergänge lieben und gerne an der frischen Luft sind, ist der Naturpark die perfekte Wahl für ein Ausflugsziel.

In La Mata befindet sich eigens ein Informationszentrum mit qualifiziertem Personal. Eine ausgezeichnete Ausstellung bringt dem Besucher die Schätze der Lagune nahe. Eine Fahrradroute führt 5.200 Meter durch den Südostteil des Parkes entlang am See, durch den Pinienwald und am Schilf mit Süßwasserreservoir (ja, Süßwasser) vorbei. Wer es etwas langsamer mag, wählt die kurze Route zu Fuß. Hier bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die Lagune von La Mata, auf Weinberge und vor allem auf die reichhaltige Vogelwelt. Analysieren Sie Unterschiede und Gleichheiten, Farben und Formen in der faszinierenden Welt der Natur.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Naturpark in Calpe

Peñón de Ifach der Naturpark in Calp

Peñón de Ifach der Naturpark bei Calp liegt etwas nördlich von Alicante hinter Benidorm. Den...
U-Boot Museum in Torrevieja

U-Boot Museum S-61 Dolphin

– Submarino S-61 Dolphin Das erste schwimmende Museum seiner Art in Spanien. Das schwimmende Museum bietet...

Figuren der Salzarbeiter und Puente de Silleria

An der Av. de la Estación dreht sich alles um das Salz und die Geschichte...
Stausee bei Crevillente

Stausee bei Crevillente

Der Stausee nördlich von Crevillente ist wunderschön in der Natur gelegen, hat viele Wanderwege und...
Torre de la Horadada

Torre de la Horadada

Pilar de la Horadada hat eine lange und interessante Geschichte. Nachdem die Stadt von Iberern,...