Schulsystem

2150

Wer in Spanien lebt und seine Kinder nicht auf eine deutsche Schule schicken möchte, muss sich mit dem spanischen Schulsystem vertraut machen. Das Schulsystem in Spanien unterscheidet sich stark von dem in Deutschland. So werden in Spanien, anders als in Deutschland, Kinder schon ab drei Jahren im Lesen und Schreiben unterrichtet.

Die Schulpflicht beginnt mit sechs und endet nach zehn Jahren im Alter von 16 Jahren. Davor können die Kinder in eine escuela infantil oder guardaria gehen. Diese Vorschulerziehung (Educacion Preescolar) ist freiwillig und für Kinder von null bis sechs Jahren gedacht, hierbei wird eine Unterteilung in zwei Gruppen gemacht, eine von null bis drei Jahren und eine von drei bis sechs Jahren. In der Regel beginnt die Vorschulerziehung der Kleinen mit drei Jahren. Während in Deutschland das dreigliedrige System mit Grundschule, Gesamtschule (Hauptschule und Realschule) und Gymnasium dominiert, gibt es in Spanien ausschließlich Gesamtschulen. Die Schulpflicht besteht hier bis zum Ende der 10. Klasse, sodass alle Schüler – sofern sie nicht durch die Prüfungen fallen – einen Abschluss erreichen, der mit der deutschen mittleren Reife (Realschule) vergleichbar ist. Die Grundschulzeit (Educacion Primaria) beträgt in Spanien sechs Jahre (in Deutschland vier), die Mittelstufe (Educacion Secundaria Obligatoria = ESO) vier Jahre (in Deutschland sechs) und die Oberstufe (Bachillerato) zwei Jahre, wie in Deutschland.

Bereits während der Grundschulzeit (Educacion Primaria) ist in Spanien eine Fremdsprache verpflichtend, das ist überwiegend Englisch. Weitere Fremdsprachen sind freiwillig wählbar in der Mittelstufe (ESO). Eine Abschlussprüfung gibt es nach der Oberstufe (Bachillerato) nicht, als Noten gelten die letzten Zeugnisnoten. Der Bachillerato berechtigt zum Studium an der Universität. Vor Studienbeginn muss allerdings eine Aufnahmeprüfung (Prueba de Acceso para la Selectividad) abgelegt werden. Auch in Deutschland wird das spanische Abitur (Bachillerato) anerkannt und auf das deutsche Notensystem umgerechnet. Es berechtigt somit auch zu einem Studium an einer deutschen Universität.