Traumschiff MS Amadea in Torrevieja

3159

Besuch von der MS Amadea

Ein großes Ereignis, dass ZDF “Traumschiff“ war zu Besuch in Torrevieja. Am 22.09.2015 um 16 Uhr legte vor dem Hafen von Torrevieja das Kreuzfahrtschiff die MS Amadea erstmalig an, bzw. ging vor Anker.
Die MS Amadea ist das neue Traumschiff der gleichnamigen Fernsehserie im ZDF und somit der Nachfolger der MS Deutschland. Anfang diesen Jahres stand fest, nachdem die MS Deutschland mit etwa 60 Million in die Insolvenz ging, dass die MS Amadea das neue Traumschiff wird. Seit Februar 2015 werden auf diesem Kreuzfahrtschiff die neuen Folgen für Winter 2015 und Jahresbeginn 2016 für die Fernsehserie “Das Traumschiff“ gedreht. Sascha Hehn ist der neue Kapitän in der Serie, während Hubert Flohr der reale Kapitän des imposanten Schiffes ist.
Die MS Amadea ist 30 Jahre alt und wurde mit einem Budget von 110 Millionen Euro in Japan gebaut. Dieses Kreuzfahrtschiff ist etwa 193 Meter lang, 27 Meter breit und hat einen Tiefgang von knapp 7 Metern. Der Verbrauch liegt pro Tag im Schnitt bei ca. 40 Tonnen Treibstoff und je nach Wellengang und Wind kann dieser bis zu 70 Tonnen ansteigen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 39 km/h.

7 Bars, 2 Restaurants, eine Bibliothek, ein Internet-Cafe, ein Kino, ein Krankenhaus, ein Fitnessraum, eine Sauna, Minigolf und ein Raucherzimmer befindet sich auf dem Schiff.
Es kann 600 Passagiere befördern, das sind 150 mehr als auf der MS Deutschland Platz fanden. Dazu kommen etwa 300 Crew-Mitglieder, also ein ausgesprochen guter Service.
Da die MS Amadea allerdings schon etwas älter ist, wurden für die Dreharbeiten zu “Das Traumschiff“ einige Bereiche umgebaut und modernisiert.
Am 10. September legte die MS Amadea in Bremerhafen ab und kam nach einigen Zwischenstationen am 22.09. in der Salzstadt Torrevieja an. Ab 16 Uhr wurden ca. 400 Passagiere in Booten, zu je etwa 40 Personen, an Land gebracht. Das Rathaus hat die deutschen Gäste herzlich begrüßt, es wurden Stadtpläne verteilt und ein kostenloser Shuttle Service brachte die Passagiere ins Stadtzentrum von Torrevieja. Dort hatten die deutschen Passagiere dann bis etwa 22 Uhr Zeit, ausgiebig die Stadt zu erkunden, Torrevieja kennenzulernen, zu Shoppen oder das fantastische Wetter bei einem Spaziergang an der Strandpromenade zu genießen. Um etwa 23 Uhr legte die MS Amadea wieder ab und setzte ihre Reise nach Mallorca fort.
Der Trubel und Presserummel war natürlich enorm groß. Einige Personen aus der Politik und Pressevertreter wurden auf das Schiff zugelassen und konnten dem Kapitän Ihre Fragen stellen. Torrevieja.de war natürlich auch vor Ort. Hubert Flort liebt seinen Job und ist stolz, der Kapitän vom Traumschiff zu sein und so viel Pressevertreter hatte er bisher noch nie beim Einlaufen in einem Hafen. Von der Stadt Torrevieja hat der Kapitän vorher noch nie gehört, aber dieses großartige Event war sicher eine tolle Werbung für die Stadt und trägt dazu bei, diese schöne Hafenstadt noch bekannter zu machen.

video

Les Fonts de l´Algar in Callosa d´en Sarrià, die Wasserfälle in Callosa

Les Fonts de l´Algar Callosa d´en Sarrià, die atemberaubenden Wasserfälle in Callosa, Nähe Guardalest und...
El Hondo

Fotogalerie vom Stausee El Hondo und dem Naturpark El Fondo

Leicht verwechselt man die Namen vom Naturpark El Fondo und dem darin liegendem Stausee El...
Santuario de la Fuensanta

Santuario de la Virgen de la Fuensanta

Von der Kathedrale Santuario de la Virgen de la Fuensanta haben Sie einen wunderschönen Ausblick...
Santuario de la Fuensanta in Murcia

Santuario de la Fuensanta Fotogalerie

Das Heiligtum Santuario de la Fuensanta liegt in der Provinz Murcia. Eine große Fotogalerie dieser...
Likör 43 in Spanien

Licor 43 Experiencia Tour – Geführte Besichtigung der Likörfabrik in Cartagena, Murcia

Die 43 Experiencia Tour, welche circa 1 – 2 Stunden dauert und 10 € kostet,...